INFORMATIONEN ZUM CORONAVIRUS


Weiterer Maßnahmenkatalog ab sofort und bis auf weiteres, mindestens bis einschl. 31.01.2021:

1.     Bürgerbüro 

Das Bürgerbüro im Rathaus Dudenhofen ist eingeschränkt  geöffnet.

Eine vorherige Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich (telefonische Erreichbarkeit unter 06232/656-120, Montag bis Freitag 07.30 Uhr bis 12.00 Uhr, montags und donnerstags zusätzlich 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr).

Das Bürgerbüro im Rathaus Römerberg ist geschlossen. Wertstoffsäcke und rote Restmüllsäcke sind erhältlich.

Der Zutritt ist nur über den jeweiligen rückwärtigen Eingang möglich.

Eine Anmeldung ist in Dudenhofen über die dortige Haussprechanlage (links der Hintereingangstür) und in Römerberg über die Bürgerbüro-Klingel notwendig. Der Zutritt wird jeweils bis max. zwei Personen ermöglicht. Mit längeren Wartezeiten muss gerechnet werden.

 2.     Kfz-Zulassung, Außenstelle der Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis in Dudenhofen

Die Kfz-Zulassung-Außenstelle der Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis in Dudenhofen ist eingeschränkt geöffnet. Eine vorherige Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich. Weitere Informationen zur Kfz-Zulassung sind der Homepage der Kreisverwaltung www.kv-rpk.de zu entnehmen
Der Zutritt ist nur über den rückwärtigen Eingang Holzstraße möglich.
Eine Anmeldung über die dortige Haussprechanlage (links der Hintereingangstür) ist notwendig. Der Zutritt wird jeweils bis max. zwei Personen ermöglicht. Mit längeren Wartezeiten muss gerechnet werden.

3.   Eheschließungen

Die aktuellen Vorgaben zu Eheschließungen bitten wir telefonisch direkt beim Standesamt zu erfragen.

4.     Trauerfeiern

Die aktuellen Vorgaben zu Trauerfeiern bitten wir telefonisch direkt beim Standesamt zu erfragen.

5.     Folgende Einrichtungen sind geschlossen bzw. nur eingeschränkt geöffnet:

a)      Kindertagesstätten

In allen Kindertageseinrichtungen findet im Rahmen eines „Regelbetriebs bei dringendem Bedarf“ die Betreuung der Kinder statt, deren Eltern eine Betreuung nicht möglich ist. Entsprechende Hygienemaßnahmen nach dem Hygieneplan für Kindertagesstätten müssen eingehalten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie von der jeweiligen Kita-Leitung.

b)     Grundschulen

Bis 22.01.2021:
Für alle Schülerinnen und Schüler findet derzeit Fernunterricht statt. Gleichzeitig bleiben die Schulen offen für die Betreuung von Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 1 bis einschließlich 7, die nicht von ihren Eltern betreut werden können, und Schülerinnen und Schülern, die besondere Unterstützung brauchen oder die zuhause keine förderliche Lernumgebung haben, weil sie z.B. nicht über eine gute räumliche oder technische Infrastruktur verfügen.

Für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf ganzheitliche und/oder motorische Entwicklung gilt die Notbetreuung einschließlich der Werkstufe.

25.01.-29.01.2021:
Wechselunterricht bei Aufhebung der Präsenzpflicht für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule, der 5. und 6. Klasse an weiterführenden Schulen, der Primarstufen sowie der 5. und 6. Klasse an den Förderschulen Lernen, Sprache und sozial-emotionale Entwicklung.
Für alle anderen Klassen- und Jahrgangsstufen soll weiterhin Fernunterricht stattfinden.

Für Abschlussklassen und Abiturprüfungen gibt es Sonderregelungen.

Entsprechende Hygienemaßnahmen nach dem Hygieneplan für Schulen sowie des Hygienekonzeptes der jeweiligen Schule müssen eingehalten werden. Für weitere Informationen verweisen wir auf die Webseiten unserer Grundschulen, welche unserer Webseite entnommen werden können.

c)   Alle Sportplätze und Sporthallen sind für den Vereinssport geschlossen.

d)   Die Einrichtungen der Kommunalen Jugendpflege (Offene Jugendtreffs) bleiben weiterhin geschlossen.

e)   Die Spielplätze können unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften genutzt werden. Das Abstandsgebot ist zu beachten. Für anwesende Erwachsene gilt die Maskenpflicht.

f)   Alle gemeindlichen Seniorenveranstaltungen und –fahrten sowie Zusammenkünfte finden nicht statt.

g)   VHS-Kurse können nur angeboten werden, wenn sie digital stattfinden. 

h)   Grillhütten stehen weiterhin nicht zur Verfügung. Bürgerhäuser, Bürgerzentren und sonstige kommunale Einrichtungen können nicht mehr vermietet werden.

i)    Die Bürgermeister / Beigeordneten werden zum Schutz der Jubilare nicht mehr persönlich gratulieren.

j)    Die Rats- und Ausschusssitzungen werden nur noch in äußerst dringenden Fällen mit unaufschiebbaren Beschluss- und Sachverhalten durchgeführt.

k)   Die Durchführung von Veranstaltungen im Außenbereich sind untersagt.

l)    Die Durchführung von Veranstaltungen im Innenbereich (in angemieteten oder in zur Verfügung gestellten Räumen) sind untersagt.