STADTRADELN - ein voller Erfolg!

Als Newcomer auf den 2. Platz geradelt

Die Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen war in diesem Jahr vom 30.08. bis 19.09.2020 erstmalig bei der Aktion mit dabei. In diesem Zeitraum konnten alle Bürger und Bürgerinnen, die in der Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen leben, arbeiten oder einem Verein angehören, bei der Kampagne mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. 
Erstaunlich, wie schnell die 3 Wochen im Aktionszeitraum der STADTRADELN-Kampagne vergangen sind. Als Neueinsteiger haben wir mit 523 aktiven Radlern und Radlerinnen aus allen Altersklassen (ältester Teilnehmer 84 Jahre) stolze 99.711 Kilometer gemeinsam geradelt. Somit konnten ca. 15 to. CO2 vermieden werden. Ein hervorragendes Ergebnis!

Zum ersten Mal haben sich alle Kommunen im Rhein-Pfalz-Kreis an der Aktion beteiligt. Als Newcomer hat sich die Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen hinter den Spitzenreiter Schifferstadt auf den 2. Platz geradelt.

In der Team-Wertung hatte die KITA Hanhofen mit 49 Radlern und 10.162 km die Nase vorn, vor dem Team Gemischter Chor Hanhofen mit 9.298 km und dem Team Grundschule Berghausen mit 7.114 km, welches mit 109 Radelnden auch das größte Team aufstellte. Die meisten Kilometer pro Kopf schaffte das Team Pfälzer Waldverein Dudenhofen (568 km/Kopf bei 4 Radlern) gefolgt von dem Team Hertel (513 km/Kopf bei 2 Radlern) und dem Tennisclub Dudenhofen (368 km/Kopf bei 2 Radlern).
Spitzenradler bei den Einzelergebnissen ist Denis Endres mit 1.476 km, dicht gefolgt von Jochen Schütt mit 1.220 km und seinem Vater Karl-Heinz Schütt mit 1.104 km geradelten Kilometern.

Ein großes Dankeschön an die Sponsoren Bürgermeister Manfred Scharfenberger, die Firma Morgenstern aus Mechtersheim und die Firma Sapilagi aus Dudenhofen. Dank dieser Spenden konnten wir eine Verlosung unter allen aktiven Radlern durchführen und schöne Preise austeilen. Aufgrund steigender Coronazahlen musste leider die öffentliche Ehrung abgesagt werden. 

VIELEN HERZLICHEN DANK allen, die teilgenommen haben und sich für ein gutes Klima und eine lebenswerte Gemeinde auf die Fahrräder geschwungen haben. Weiterhin viel Spaß beim Radeln, bleiben Sie gesund und bis zum nächsten STADTRADELN 2021.